Nach dem Tiefpunkt der Neustart

Der älteste Fußballclub von Oberursel hatte in der jüngeren Vergangenheit schwere Zeiten zu überstehen. Die Einrichtungen auf der Stierstädter Heide sind seit langem sanierungsbedürftig, der Verein konnte in der Vergangenheit kaum noch öffentlich in Erscheinung treten, und auch sportlich ging es zuletzt leider bergab – trotz größten Engagements von Trainern und Spielern konnten der Abstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga B nicht verhindert werden. Hauptgrund für diesen Niedergang war, dass die vielen Aufgaben, die ein lebendiger Verein mit sich bringt, auf viel zu wenigen Schultern lasteten.

Wir, das neue Team des 1. FC 04, möchten daher vor allem denjenigen, die unter diesen schwierigen Bedingungen so lange durchgehalten haben und so erst den Neuanfang ermöglichten, von ganzem Herzen danken!
Für uns gibt es nun viel zu tun, von Gesprächen mit neuen Spielern und potenziellen Sponsoren über die notwendigen Verhandlungen mit der Stadt Oberursel bis hin zu konkreten Verschönerungsaktionen auf der Stierstädter Heide.

Ganz bei Null fangen wir zum Glück aber nicht an: Das Fundament unseres Vereins bilden die über 100 engagierten Nachwuchskicker, die von engagierten Trainern angeleitet mit Begeisterung auf der Heide dem Ball nachjagen.
Eins der Dinge, die wir schon bald angehen wollen, ist der Name des Vereins. Wir möchten, dass der Club wieder 1. Fußballclub 04 Oberursel heißt – der Name, mit dem viele von uns viele Jahre und Jahrzehnte gemeinsamer Fußballerlebnisse verbinden. Wir möchten, dass dies zukünftigen Generationen ebenso ergeht.
Daneben haben wir viele Ideen, wie wir den Verein wieder mit Leben füllen wollen. Hierzu zählen eine große Saisoneröffnung, gemeinsame Feiern, Turniere, Fahrten ins In- und Ausland…

Lassen Sie sich überraschen, oder noch besser:
Machen Sie mit!